Aktuelle Angebote

Auf dieser Seite informieren wir Sie über unsere aktuellen Angebote rund um unsere Projekte.


Festschrift „20 Jahre Hieronymus-Lotter-Gesellschaft“

Die Hieronymus-Lotter-Gesellschaft feierte am 3. Dezember 2016 ihr 20-jähriges Bestehen. Im Rahmen dieses Jubiläums ist eine Denkschrift entstanden. Diese Denkschrift kann hier erworben werden. Es handelt sich dabei um eine limitierte Ausgabe.
Die Festschrift „20 Jahre Hieronymus-Lotter-Gesellschaft“ gibt einen detaillierten Einblick in die Lotter-Gesellschaft und das Stadtgeschichtliche Museum. Fachartikel u.a. zum Alten Rathaus prägen diese Schrift ebenso wie Beiträge über die Lotter-Gesellschaft. Auch die Jahresgaben (Grafiken bekannter Leipziger Künstler) sind darin abgedruckt. 75 Seiten Leipziger Kultur und Geschichte, kompakt in dieser Festschrift.

  Preis: 10 €


Porzellan-Schälchen „Johann Sebastian Bach“, Meissener Porzellan

Um die Lottergesellschaft zu unterstützen, startete das Fachgeschäft für Meissener Porzellan von Familie Zeidler im Alten Rathaus eine besondere Aktion. Ein Bach-Schälchen aus Porzellan mit einer Illustration des Graphikers Egbert Herfurth über Bach könnte auf liebenswerte Weise dem Bach-Freund doppelte Freude bringen. Es ist zudem eine gute sächsische Tradition, Spendenaktionen mit einem kleinen Stück Meissener Porzellan zu fördern.

„Das kleine Schälchen eignet sich zum Beispiel als Ringschale oder auch, um kleine Köstlichkeiten anzubieten. Selbstverständlich kann man es auch als dekoratives Stück oder als originelle Geschenkidee nutzen.“ erklärt Geschäftsinhaber Bodo Zeidler. Die im Durchmesser 8 cm große Schale ist ab sofort im Autorisierten Fachgeschäft für Meissener Porzellan im Alten Rathaus erhältlich. „Pro verkauftem Schälchen gehen 2 € als Spende des Käufers und 2 € als Spende unseres Geschäftes an die Lottergesellschaft, also insgesamt 4 €. Wir hoffen, dass wir so auf eine gesamte Spendensumme von 1000 € kommen, die wir den Lotteranern für ihr Bach-Projekt überreichen können.“ so Zeidler. Der Leipziger Graphiker und Illustrator Egbert Herfurth zeichnete den Thomaskantor als „lieben Gott der Musik“, mit Heiligenschein und stolzem Schritt.

Preis: 44 €


Plakatkunst Michael Fischer-Art, Leipzig-Motiv, nummeriert und signiert, 110 x 80 cm

Wir versteigern Kunstplakate (110x80cm) des bekannten Leipziger Malers Michael Fischer-Art. Alle Plakate sind nummeriert und signiert. Nur solange der Vorrat reicht.

„Michael Fischer, Künstlername Michael Fischer-Art, machte eine Lehre als Maurer und Maler, arbeitete als Hausmeister und Krankenpfleger in der Psychiatrie, bevor er nach der Wende 1992 sein Abitur nachmachte und von 1992 bis 1997 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in der Grafik-Klasse von Professor Rolf Münzner in Leipzig studierte und sein Diplom machte. In seinem ersten Studienjahr erhielt Fischer-Art den Kunstpreis „Junge Künstler sehen ihre Stadt“ (Jurymitglied u. a. Horst Antes), der von der Hochschule für Grafik und Buchkunst und dem später wegen Betrugs verurteilten Immobilienspekulanten Jürgen Schneider ausgelobt war.
In Anlehnung an den Sozialistischen Realismus bezeichnet Fischer-Art seine Arbeiten als dem „Marktwirtschaftlichen Realismus“ zugehörig. In seiner Bildsprache bedient er sich satter Farben, großer Flächen, einfacher Strukturen und comicartigen „Muppets“, wodurch ein hoher Wiedererkennungswert entsteht.
Inhaltlich wirken Fischer-Arts Arbeiten sozialkritisch. So beschäftigt er sich in politisch-gesellschaftskritischen Arbeiten mit aktuellen Ereignissen wie den Terroranschlägen vom 11. September 2001, Unglücken wie dem Untergang der Kursk, aber auch der Sucht nach Luxus und Labels wie Louis Vuitton. Darüber hinaus fühlt sich Fischer-Art der Geschichte seiner Heimatstadt Leipzig verbunden. So tauchen in einigen seiner Leipziger Wandmalereien Die Prinzen, Bach und Goethe auf.“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Fischer-Art)

Die von Fischer-Art gesponsorten Kunstdrucke zeigen bekannte Motive Leipzigs, u.a. den MDR-Tower, das Stadtgeschichtliche Museum oder das ehemalige Hotel Astoria.
Top-Zustand!

Preis (VB): 100 €


Anstecknadel „Hieronymus-Lotter-Gesellschaft“

Der 10mm breite Pin zeigt Hieronymus Lotter, achtmaliger Leipziger Bürgermeister und Bauherr, der u.a. das Alte Rathaus von Leipzig erbauen ließ (1556/7).

Informationen zum Pin:
– 10 x 10 x 1,2 mm
– quadratische Form
– auf Messing geätzt
– versilbert
– 1-farbige Softemaille
– Befestigung rückseitig mit Stift und Butterflyverschluss
– einzeln in Polybeuteln verpackt

Preis: 5,00 €