15. Januar 2020: Dialogführung „200 Jahre Clara Schumann“ und Kurzkonzert

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 15/01/2020
17:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Haus Böttchergäßchen

Kategorien Keine Kategorien


Wir laden alle Mitglieder und Freunde ein zu einer Dialogführung durch die Sonderausstellung „Frauenliebe und Leben. 200 Jahre Clara Schumann“ mit Direktor Dr. Anselm Hartinger und Kuratorin Kerstin Sieblist. Unsere Lotterfreundin und Pianistin Susanne Claus begleitet die Führung mit Stücken der Schumanns auf dem Flügel.

Die Führung beginnt 17 Uhr im Haus Böttchergäßchen des Stadtgeschichtlichen Museums.

„Clara Schumann gilt als berühmteste Pianistin des 19. Jahrhunderts. Sie war ein Leipziger Wunderkind. In die Musikgeschichte eingegangen ist sie jedoch vor allem als Frau von Robert Schumann, der die Ehe gegen den Willen ihres strengen Vaters, des Klavierpädagogen Friedrich Wieck, gerichtlich durchsetzte. Eine romantische Künstler-Liebesgeschichte mit Happy End? Wohl kaum.

Die Studioausstellung zeigt eine Auswahl der schönsten Clara-Schumann-Exponate aus der Sammlung des Stadtgeschichtlichen Museums.“

Die Führung ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.